Zur Startseite
       
Login Registrierung Kalender Zur Startseite Teammitglieder Mitgliederliste Suche Häufig gestellte Fragen

GT3 Treff Forum » Fahrzeugforum für Porsche GT3 » Porsche GT3 Motorsport » Bericht der VLN Lauf » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Bericht der VLN Lauf
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

19.11.2009 10:07

images/avatars/avatar-3.jpg

Administrator
Beiträge: 68
Dabei seit: 27.10.2009
Daumen hoch! Bericht der VLN Lauf

Das Wochenspiegel Team Manthey (WTM-Racing) verabschiedete sich mit einer starken Vorstellung von der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft 2009. Beim letzten Rennen des Jahres auf dem Nürburgring, dem 34. DMV Münsterlandpokal, fuhr der Wochenspiegel-Porsche mit Georg Weiss/Michael Jacobs/Peter-Paul Pietsch auf Platz acht und Rang drei in der Klasse. Georg Weiss: „Es war ein gutes Saisonfinale. Bei der starken Konkurrenz können wir mit dem Top-10-Platz mehr als zufrieden sein.“

Selbst das Wetter spielte beim letzten Rennen des Jahres mit. Es war zwar kalt in der Eifel, aber es blieb trocken und am Nachmittag schaute sogar die Sonne durch die Wolken. Im Training belegte der Wochenspiegel-Porsche 997 GT3 Rang 14. Peter-Paul Pietsch war mit 8.31,976 Minuten die letzte schnelle Runde gefahren. „Eine gute, aber nicht perfekte Runde, die Verhältnisse waren heute sehr gut.“ Auch Michael Jacobs war im Training schnell unterwegs, musste aber aufgrund eines Unfalls eines anderen Porsche im Pflanzgarten seinen Versuch abbrechen. „Ich wäre sonst unter die 8.30-Minuten-Grenze gekommen.“ Georg Weiss war erfreut über die Leistung: „Dass wir mit unserer Rundenzeit trotzdem nur auf Startposition 14 standen, zeigte die außergewöhnlich hohe Qualität des Feldes.“

Peter-Paul Pietsch fuhr den Start und brachte den Wochenspiegel bald bis auf Platz zehn nach vorn. Georg Weiss konnte diese Position mit konstant schnellen Runden während seines Turns halten. Schlussfahrer Michael Jacobs verbesserte sich anfangs um zwei weitere Ränge und brachte anschließend sicher Platz acht ins Ziel. Georg Weiss: „Die Platzierung war für uns heute fast das Optimum. Vor uns kamen mit einer Ausnahme nur Profis-Teams in die Wertung. Und wir haben es geschafft, mit dem Sieger in der gleichen Runde zu bleiben.“

Georg Weiss: „Es war einige schwierige Saison 2009. Zwischenzeitlich brauchten wir schon einigen Trost, um die vielen Misserfolge wegzustecken. Um so schöner war es, dass wir zum Saisonende unsere alte Stärke wieder gefunden haben. Ich freue mich schon heute auf das kommende Jahr.“

Michael Jacobs: „Ich hatte zum Schluss keine Probleme meine Position zu verteidigen. Leider waren die Konkurrenten vor mir schon zu weit weg. Das Auto war sehr gut, ich konnte konstant schnelle Runden fahren.“

Peter-Paul Pietsch: „Das hat großen Spaß gemacht. Die äußeren Bedingungen waren gut und der Porsche ist perfekt gelaufen. Ich konnte mich während meines Startturns nach vorn fahren und anschließend den Platz in den Top 10 halten. Schade, dass uns in dieser Saison nicht mehr solcher Rennen gelungen sind.“

Hinweis: Der Text ist eine Mitteilung von "WTM-Racing". Der Inhalt spiegelt nicht die Meinung der Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring wieder.



Quelle: BFGoodrich Langestreckenmeisterschaft Nürburgring Seite der VLN Textverfasser
Admin ist offline Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen
E-Mail an Admin senden Beiträge von Admin suchen Nehmen Sie Admin in Ihre Freundesliste auf Diesen Beitrag editieren/löschenAuf diesen Beitrag antwortenDiesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GT3 Treff Forum » Fahrzeugforum für Porsche GT3 » Porsche GT3 Motorsport » Bericht der VLN Lauf
Baumstruktur | Brettstruktur

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH